Leistungen und Kompetenzen

Wir entwickeln prozessorientierte Lösungen für das gesamte Spektrum des Qualitätsmanagements, des Lieferantenmanagements sowie der zuverlässigen Handhabung von Informationssicherheit – in Ihrem Interesse und dem Ihrer Kunden.

Wir machen die Qualität Ihrer Dienstleister messbar

Jede Organisation benötigt Kennzahlen zu Qualität und Risiko bezogener Güter und Dienstleistungen sowie deren Lieferanten. Bauteile können gemessen und gewogen werden. Anders jedoch verhält es sich mit Dienstleistungen: Die Bewertung von Textqualität verlangt eine andere Herangehensweise.

In der Industrie werden für Dienstleister zunehmend Verfahren zur Ermittlung der Auftragsqualität anhand festgelegter Prüfpunkte (Quality Gates) eingeführt. Schon bei der Lieferantenauswahl kommen mehrstufige Auswahlverfahren zum Einsatz, die zur Objektivierung der Entscheidung mittels definierter Kriterien beitragen, die nach Reifegraden und Entwicklungspotential des Lieferanten bewertet werden.

docConsult entwickelt diese Verfahren und begleitet deren Einführung.

Unsere Beratungsfelder

  • Einführung, Weiterentwicklung, Pflege eines QM-Systems
  • Aufbau eines Information Security Management Systems (ISMS)
  • Konzeption Integrierter Management Systeme (IMS)
  • Erstellung von Lastenheften und Ausschreibungsunterlagen
  • Konzipierung und Durchführung von Auswahlverfahren
  • Entwicklung und Einführung von Fehlermessverfahren
  • Einführung geeigneter Methoden zum Risikomanagement
  • Unterstützung und Begleitung bei Proof of Concepts (PoC)
  • Ausarbeitung einer passgenauen Umsetzungsstrategie

Qualitätsmanagement-Beratung

Qualitätsmanagement-Systeme haben sich vielfach bewährt, um die Prozesse in einem Unternehmen kontinuierlich zu verbessern und mit geeigneten Strategien die gesetzten Ziele zu erreichen sowie Risiken zu erkennen.

Ein Qualitätsmanagement-System sollte immer dem Zweck und der Größe des Unternehmens angemessen sein. Weniger ist manchmal mehr. Die richtige Vorgehensweise ist bei der Einführung oder Weiterentwicklung eines QM-Systems von zentraler Bedeutung und führt oft über die Analyse von Zahlen und Fakten. In der Praxis kommt meist der Mensch zu kurz. Wir nehmen uns die Zeit für eine gründliche und umfangreiche Prozessanalyse und die anschließende Planungs- und Steuerungskonzeption. Gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Team.

Informationssicherheit

Unternehmen machen bei diesem Thema schon viel richtig – doch häufig wenig systematisch. Schützenswerte Informationen sind nicht nur die klassischen aus Forschung und Entwicklung, der Buchhaltung oder Personaldaten. Umgang mit Kundeneigentum gehört für jedes Unternehmen zu den grundlegenden Aufgabenstellungen. Einerseits hat eine Beachtung ordnungsgemäßer und gesetzlicher Bestimmungen zu erfolgen, anderseits gilt es, kundenspezifische Anforderungen einzuhalten. Ein wirksames QM-System kann überschaubar um die Komponente Informationssicherheit nach ISO 27001 ergänzt werden und erweiterte Handlungsspielräume schaffen.

Auditierung

Ein Unternehmen muss sich in der heutigen Zeit immer schneller auf Änderungen einstellen. Um diesen dynamischen Wandel zu bestehen, müssen stetige Verbesserungen stattfinden. Interne Audits helfen dabei, die nötigen Stellhebel zu aktivieren oder auch Schwächen innerbetrieblicher Abläufe zu erkennen. Dabei geht es nicht um die Zuweisung von Schuld, sondern die Analyse von Ursachen, um geeignete Korrekturmaßnahmen und ggfls. Vorbeugungsmaßnahmen zu definieren.

Wir bieten an, bei Ihnen gut geplante interne Audits durchzuführen bzw. Ihre Qualitätsbeauftragten oder Verantwortliche für Informationssicherheit zu begleiten und zu unterstützen.

Förderprogramme

Verschiedene Förderprogramme reduzieren die Kosten der externen Beratung. Insbesondere bei Potential- und Erstberatungen, beispielsweise zur Einführung eine Qualitätsmanagement-Systems, können bis zu 50% erstattet werden.

Beschäftigen Sie weniger als 250 Mitarbeiter*innen bei einem Umsatz unter fünfzig Millionen Euro? Dann erfüllen Sie erste Voraussetzungen für eine Förderung!

Firmengründer Thomas Wedde wird in der Beraterdatenbank vom „Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle“ geführt. Damit erfüllen wir wesentliche Voraussetzungen für Ihre Förderung!

Sind wir zertifiziert? Selbstverständlich...

Neben einer Reihe von Qualifikationen des Teams ist docConsult GmbH seit Juni 2014 ebenfalls nach ISO 9001:2008 und seit Frühjahr 2017 nach dem neuen Ausgabestand ISO 9001:2015 zertifiziert.

Der Geltungsbereich des Zertifikates umfasst Einführung und Schulung von integrierten Management-Systemen (Qualität, Risiko, Informationssicherheit) sowie Durchführung von Lieferantenaudits gemäß ISO 9001, ISO 17100, ISO 27001, DIN 2347 und ISO 18587. Beratung, Schulung, Implementierung, Vertrieb, Betrieb und Wartung von Übersetzungstechnik (Systeme für Translation Memories, Terminologie, maschinelle Übersetzung).

Normen

Normen schrecken viele ab. Dabei sind Standards hilfreich und nützlich. Wir übersetzen sie für Sie, Ihre Kunden und Lieferanten: verständlich und praxisgerecht, einfach und wirksam. Wir schulen, coachen und begleiten Ihre Qualitätsbeauftragte und die Verantwortlichen für Informationssicherheit. Unten die Normen, mit denen wir uns auskennen. Unser Schwerpunkt liegt bei Dienstleistern, die technische Informationen erzeugen, verarbeiten, übersetzen und publizieren.

Einige der Kurzdefinitionen sind Formulierungen von www.wikipedia.de entlehnt.

ISO 9001

Der weltweit am häufigsten verwendete Standard für Qualitätsmanagement-Systeme. Prozessorientiert. Im Mittelpunkt stehen Kundenzufriedenheit, Gewährleistung der Qualität von Produkten und Dienstleistungen, kontinuierliche Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit.

Ende 2015 ist die neue Ausgabe mit grundsätzlichen Änderungen in der Kapitelstruktur erschienen. Enthalten sind eine Reihe neuer Anforderungen, beispielsweise die nach einer durchgängigen Risikobetrachtung sowie die Ermittlung und Einhaltung der Kundenanforderung.

ISO 17100

Hat die EN 15038 abgelöst, die Kernprozesse für Lieferantenauswahl, Übersetzungsorganisation, Übersetzen und Qualitätssicherung durch das Vier-Augen-Prinzip in den Mittelpunkt stellt. Fordert erstmalig ein Verfahren zur Informationssicherheit und zur Ermittlung SOLL/IST-Kompetenz der Mitarbeiter*innen. Ein Vorgabemodell, das ein QM-System gut ergänzt.

Eine Zertifizierung ist über unsere Schwestergesellschaft docConsult Zertifizierung UG (haftungsbeschränkt) möglich.

SAE J2450

Ein Standard für die Übersetzung von Werkstattliteratur in der Automobil-Industrie. Als Fehlermessverfahren universell verwendbar für die Übersetzung technischer Informationen und zum frühzeitigen Erkennen und Einschätzen von Risiken.

ISO 82079

Diese Norm regelt den Entwurf und das „Erstellen von Anleitungen – Gliederung, Inhalt und Darstellung“. Die Norm ersetzt die EN 62079 aus dem Jahr 2001. Angewendet wird sie in der Technischen Redaktion und in Illustration, bei der Software-Entwicklung und teils in der Übersetzung. Sie ist eine sogenannte Horizontalnorm und legt für Anleitungen normative Mindestanforderungen als Stand der Technik branchenübergreifend fest – hinsichtlich Verständlichkeit, Inhalt und Struktur, Aussehen und Gestaltung sowie Sprache.

ISO 31000

Ein Standard für formale Abläufe und Strukturen zur Erkennung, Überwachung und Bewältigung von Risiken. Kann für jede Art von Risiko, unabhängig von der Herkunft und davon, ob positive oder negative Auswirkungen vorliegen, angewendet werden. Sinnvoll meist nur in Verbindung mit branchenspezifischen Frameworks. Soll verwendet werden, um den Risikomanagement-Prozess in aktuellen und zukünftigen Normen zu harmonisieren.

ISO 27001

Dieser Standard beschreibt die Anforderungen für Herstellung, Einführung, Betrieb, Überwachung, Wartung und Verbesserung eines dokumentierten ISMS (Informationssicherheits-Managementsystem) unter Berücksichtigung der IT-Risiken innerhalb der gesamten Organisation. Enthalten sind Anforderungen für Einschätzung und Handhabung von Informationssicherheitsrisiken entsprechend den individuellen Bedürfnissen eines Unternehmens. Die Norm ist allgemein gehalten und nützlich, ein vorhandenes QM-System um die Komponente Informationssicherheit zu ergänzen.

DIN 2347

Die erste Norm für Konferenzdolmetschen. Darin sind u.a. geregelt Anforderungen, Vertragsgestaltung, Umgang mit projektbezogenen Informationen des Kunden, Informationssicherheit, Kompetenz, Qualifikation und Arbeitsbedingungen. Eine Zertifizierung ist über unsere Schwestergesellschaft docConsult Zertifizierung UG (haftungsbeschränkt) möglich.

ISO 18587

Die erste Norm für Postediting. Darin sind u.a. die Voraussetzungen und die Arbeitsschritte beim Posteditieren beschrieben. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit den Kompetenzen und der Qualifikation der Beteiligten. Der Grad der Bearbeitung, die in dieser Norm beschrieben wird, wird als „Full-Postediting“ bezeichnet. Die Anhänge gehen auch auf weitere Ausprägungen des Postediting ein.

Eine Zertifizierung ist über unsere Schwestergesellschaft docConsult Zertifizierung UG (haftungsbeschränkt) möglich.

ISO 13485

Für Unternehmen, die Medizinprodukte in Verkehr bringen. Dieser Standard verwendet Prozessmodell / Kapitelstruktur der ISO 9001. Prozessorientiert, behördlich überwacht. Im Mittelpunkt steht die Einhaltung der Kundenanforderung mit geeigneten Nachweisen. Darüberhinaus gelten viele Vorschriften wie das Gesetz über Medizinprodukte und seit 2014 erstmals eine Medical Device Regulation, die beispielsweise für Dokumentation und Übersetzung grundlegende Änderungen enthält.

ISO/TS 16949

Für Unternehmen der Automobilbranche. Dieser Standard verwendet Prozessmodell / Kapitelstruktur der ISO 9001. Prozessorientiert. Im Mittelpunkt steht Einhaltung der Kundenanforderung mit geeigneten Nachweisen. In der Bundesrepublik gilt darüberhinaus das Regelwerk der deutschen Automobilindustrie, aus Dienstleistersicht beispielsweise die VDA 6.3.

Partner

Für öffentliche Institutionen und Interessenten an neuronaler Maschinenübersetzung kooperiert docConsult mit dem Marktführer SDL.
docConsult stellt bei Bedarf alle notwendigen Leistungen zur Verfügung: Beratung, Installation, Konfiguration, Training, Hosting, Betrieb, Support, Wartung.

docConsult GmbH wird bei SDL als Partner geführt

Kaleidoscope GmbH ist langjährige RWS-Partnerfirma und kombiniert eigene Softwarelösungen und jahrzehntelange Expertise mit Software ausgesuchter Technologiepartner, damit Sie mit Ihren Inhalten international erfolgreich sein können. Ein Team erfahrener Fachleute erbringt für docConsult und viele andere Unternehmen professionelle Support- und Hosting-Leistungen für Translation Memory Systeme, Terminologiedatenbanken und kollaborative Workflow-Lösungen. Ein eigenes Ticket-System sorgt für einen raschen und reibungslosen Ablauf.

docConsult Zertifizierungsstelle UG (haftungsbeschränkt) bietet für ambitionierte freiberuflich Tätige, für Agenturen und Sprachendienste Zertifizierungen ihres QM-Systems nach ISO 9001 sowie ihrer wertschöpfenden Tätigkeiten nach ISO 17100 und ISO 18587. Freiberufliche Dolmetscher*innen können sich nach DIN 2347, der ersten Norm für Konferenzdolmetschen, zertifizieren lassen.

Sprechen Sie uns an

Telefon

+49 228 24009456

E-Mail

info(at)docconsult.gmbh

docConsult

Ihr kompetenter Partner
in allen Fragen rund um Übersetzungstechnik